Gummibelag für den Reitplatz

Gummibelag für den Reitplatz

Speziell für den Reitplatz sollte besonderer Wert auf den richtigen Untergrund gelegt werden, da ein nachträglicher Austausch oder Umbau des Reitplatzbodens mit viel Arbeit und Kosten verbunden ist.

Besonders wichtig sind robuste und rutschfeste Kunststoffelemente mit entsprechenden Wandstärken, damit sich die Pferde beim Durchtreten der Sandschicht nicht verletzen können beziehungsweise nicht ausrutschen.

 

In der Stallgasse ist ein rutschfester und abriebfester Boden erforderlich, hier bieten Gummimatten außerdem Schalldämmung und eine einfache Reinigung.

Welche Gummimatten für Ihre Pferdeboxen geeignet sind, hängt vom Hufbeschlag ab. Auf jeden Fall sollte der Boden aus vulkanisiertem Neugummi mit einer tierfreundlichen Oberfläche bestehen. 

Im Offenstall werden verschiedene Gummimatten für den Liege- und den Bewegungsbereich verwendet. Wir empfehlen eine weiche Stallmatte für den Liegebereich und eine rutschfeste Matte für den Bewegungsbereich. 

In Führanlagen sollte ein besonders hochwertiger, harter Gummimiboden eingesetzt werden. Dadurch können sich die Hufe der Pferde gelenkschonend drehen. 

Bei einem Auslauf oder Paddock sind sehr robuste und rutschfeste Gummimatten und Kautschuksteine ideal. 

Im Hof ist ein rutsch- und verschleißfester Boden die wichtigste Grundvoraussetzung. Mit robusten Pflastersteine aus Gummigranulaten kann dieser Bereich auch mit schwerem Gerät befahren werden. 

Im Pferdetransporter ist ein verschleißfester Untergrund wichtig, da die punktuelle Belastung in diesem Bereich sehr groß ist. Gleichzeitig sollte der Gummiboden auch rutschfest sein. Das erfüllt die Gummimatte "Multi" am besten.