Mattenkalkulator MULTI/DAMONA/LAGAMA

Berechnen Sie hier die benögite Menge von Matten um eine Fläche Ihrer Wahl zu belegen.
Die Ergebnisse A und B können je nach Ausrichtung des Verlegemusters differieren. Normalerweise wird die Ausrichtung gewählt, bei der die benötigte Mattenanzahl kleiner ist (unterschiedliche Ergebnisse bei quadratischen Flächen sind formelbedingt - die kleinere Mattenanzahl ist ausreichend).
Bei mehreren Flächen mit gleicher Breite (z. B. Pferdeboxen) wird der Verschnitt minimiert, wenn die Einzellängen addiert und als Summe eingegeben wird.

Geben Sie die Maße Ihres Raumes ein:

 Gummi dehnt sich durch die Benutzung und durch Erwärmung aus. Kein oder zu geringer Wandabstand führen üblicherweise zu keiner Wellenbildung, aber ein Wiedereinbau (z.B. nach Reinigung) wird erheblich erschwert oder unmöglich. Abhängig von Verlegetemperatur und Nutzung wird ein Wandabstand von ca. 0,5 - 1 % der Breite empfohlen.

 In Pferdeboxen oder Laufställen, wo die Matten ohnehin mit Einstreu abgedeckt sind, wird oft auf einer Längs- und einer Breitseite das Puzzle nicht abgeschnitten (Arbeitsersparnis, Matten bleiben ganz). Für Flächen mit allseitig gerader Kante ist der Wert "nein", mit Puzzleverbindern auf einer Längs- und Breitseite der Wert "ja" einzugeben.