Gummimatten für Pferdeboxen

Gummimatten für Pferdeboxen

Die Auswahl des Boxenbodens sollte davon abhängen wie die Pferde beschlagen sind. In jedem Falle sollte ein neuer vulkanisierter Neugummi mit einer tierfreundlichen Oberfläche verwendet werden. 

  • Für üblich beschlagene Pferde haben wir die Gummimatten "Damona" vorgesehen. 
  • Sind die Hufe mit Stiften und Stollen versehen, empfehlen sich die sehr hochwertigen und härteren Gummimatten "Lagama".

Da diese beiden Matten formgleich sind können sie auch in einer Box kombiniert werden. Die Gummimatten "Fabella" benötigen nicht unbedingt einen festen Untergrund; sie können auf Splitt oder Naturboden gut zusammengefügt werden.

Besseres Stallklima durch weniger Einstreu

Als Einstreu in die Pferdeboxen ist dann nur so viel saugendes Material wie Kurzstroh oder Sägespäne erforderlich damit die anfallende Flüssigkeit gebunden werden kann. Somit wird durch die verminderte Staubbelastung auch ein verbessertes Stallklima erreicht.

Verlegung & Reinigung

Die Gummimatten werden schwimmend verlegt und brauchen weder verschraubt noch verklebt zu werden; sie lassen sich trocken als auch naß gut reinigen.

Produkte für Boxen

  • DAMONA Gummimatte

    Weiche 20mm starke Gummimatten aus vulkanisiertem Neugummi. Die spezielle Gummi-mischung und die unterseitigen Noppen bewirken einen angenehmen Gehkomfort.
    Mit den Abschlussrampen (siehe Datenblatt) kann ein stolperfreier Übergang vom bestehenden Boden auf den Gummibereich geschaffen werden.
    Kombinierbar mit "Multi standard", Multi spezial" und "Lagama".

     

     

     

  • LAGAMA Gummimatte

    Sehr harte 20mm starke Gummimatten aus vulkanisiertem Neugummi. Für stark beanspruchte Flächen ist diese Matte der richtige Boden. Mit den Abschlussrampen (siehe Datenblatt) kann ein stolperfreier Übergang vom bestehenden Boden auf den Gummibereich geschaffen werden.
    Kombinierbar mit "Multi standard", Multi spezial" und "Damona".

     

  • FLORA Liegematte

    Die sehr weiche 30mm starke Liegematte aus vulkanisierten Neugummi kann als Gummimatte für Pferdeboxen und Offenstall eingesetzt werden. Die Oberseite besteht aus einer harten und tierfreundlichen Hammerschlagoberfläche, welche die Gelenke der Tiere schont. Durch die dreistufige Unterseite der Liegematte aus weichem Gummi bekommt die Matte hohen Liegekomfort. 
     

  • FABELLA Gummielemente

    Wo kein harter Untergrund vorhanden ist, können diese weichen Gummielemente auf Splitt oder Erde gut verlegt werden und ergeben durch die Hammerschlagoberfläche einen komfortablen Untergrund. 

In der Stallgasse ist ein rutschfester und abriebfester Boden erforderlich, hier bieten Gummimatten außerdem Schalldämmung und eine einfache Reinigung.

Im Offenstall werden verschiedene Gummimatten für den Liege- und den Bewegungsbereich verwendet. Wir empfehlen eine weiche Stallmatte für den Liegebereich und eine rutschfeste Matte für den Bewegungsbereich. 

In Führanlagen sollte ein besonders hochwertiger, harter Gummimiboden eingesetzt werden. Dadurch können sich die Hufe der Pferde gelenkschonend drehen. 

Bei einem Auslauf oder Paddock sind sehr robuste und rutschfeste Gummimatten und Kautschuksteine ideal. 

Im Hof ist ein rutsch- und verschleißfester Boden die wichtigste Grundvoraussetzung. Mit robusten Pflastersteine aus Gummigranulaten kann dieser Bereich auch mit schwerem Gerät befahren werden. 

Im Pferdetransporter ist ein verschleißfester Untergrund wichtig, da die punktuelle Belastung in diesem Bereich sehr groß ist. Gleichzeitig sollte der Gummiboden auch rutschfest sein. Das erfüllt die Gummimatte "Multi" am besten. 

Für den Reitplatz sind robuste und rutschfeste Kunststoffelemente mit entsprechenden Wandstärken besonders wichtig. So können die Pferde beim Durchtreten der Sandschicht nicht ausrutschen.